Sommerreifen / Winterreifen 245 45 R17

Die Reifengröße 245 45 R17 ist typisch für Wagen der Oberklasse. Was aber ist mit dieser Angabe gemeint, die für Laien oft kryptisch klingt und nicht auf den ersten Blick zu entschlüsseln ist.

Dieses Zahlen- und Buchstabengewirr folgt einem einheitlichen Muster. Die Angabe der Reifengröße beginnt mit der Reifenbreite in Millimetern (mm). Darauf folgt die Angabe der Höhe des Reifens in Prozent (%) der Reifenbreite. Der folgende Buchstabe bezeichnet die Bauart des Reifens: das D den Diagonal-, das R den Radialreifen oder Gürtelreifen. Am Ende steht noch der Wert für den Felgendurchmesser des Reifens in Zoll (2,54cm). Die Reifengröße 245 45 R17 beschreibt folglich einen Autoreifen, der 245mm breit, 45% der Breite hoch (110mm) und in radialer Bauart gefertigt ist; der Felgendurchmesser diese Reifens misst 17’’ (Zoll).

Zu welchen Fahrzeugen passt nun ein
Autoreifen mit der Reifengröße 245 45 R17? Welche Reifengröße zu einem Fahrzeug gehört, das legen die Fahrzeughersteller serienmäßig fest. Im Fahrzeugschein steht diese unter Ziffer 20-23, alternative Reifengrößen sind unter Ziffer 30 eingetragen. Auch aus den Umbereifungstabellen der Reifenhersteller lassen sich Varianten der serienmäßigen Reifengröße entnehmen, diese sind jedoch ohne Gewähr. Falls Sie einen gänzlich anderen Fahrzeugreifen für Ihren Wagen wollen, müssen Sie das Fahrzeug umtypisieren.
Auch für die Wahl des Winterreifens stellen die Reifenhersteller Umbereifungstabellen zur Verfügung. Diese liegen üblicherweise bei Reifenhändlern oder in Autowerkstätten auf; natürlich können sie auch von den Herstellerwebseiten heruntergeladen werden. Zudem bieten viele Reifenhändler auf ihren Homepages einen Service an, der zu jedem Fahrzeugtyp die passenden Sommerreifen und Winterreifen findet. Winterreifen für Sommerreifen der Reifengröße 245 45 R17 sind je nach Hersteller und Automodell verschieden dimensioniert, in der Regel aber zwischen 215 und 245mm breit und zwischen 45 und 55% hoch.
Winterreifen tragen entweder das Symbol M-S für „mud and snow“ (nicht genormt) oder aber das Schneefallsymbol. Dieses garantiert durch genormte Testfahrten einen Winterreifen, der in Gummimischung, Profiltiefe, Reifenstruktur und Fahrverhalten für den Winterbetrieb geeignet ist.
Neben dem eigentlichen Fahrzeugreifen ist auch die Felge ein entscheidender Bestandteil des Rades, die passende Felgenbreite finden Sie in Äquivalenztabellen. Für die Reifengröße 245 45 R17 ist darin bspw. eine Mindestbreite für Felgen von 8, eine ideale Breite von 8,5 -9,0 und eine Maximal von 9,5 Zoll vermerkt.

Ob Sommerreifen oder Winterreifen, ob Breitreifen oder Standardreifen - bei Wartung und Lagerung spielt die Dimension der Reifen eine Nebenrolle. Für die Wartung gilt: regelmäßig Reifen, Reifenprofil und Reifendruck kontrollieren – viele Reifenschäden lassen sich durch sachgemäße Instandhaltung vermeiden.
Bei der Lagerung gilt es zu differenzieren. Lagern Sie die Autoreifen mit Felgen, sollten Sie diese liegend oder hängend aufbewahren; lagern Sie die
Fahrzeugreifen aber ohne Felgen, dann empfiehlt es sich die Reifen stehend zu verstauen und im Abstand von einigen Wochen zu drehen. Eines aber ist beiden Arten der Lagerung gemein: Lagern Sie die Reifen dunkel, trocken und kühl!